Heizkreisverteiler-Set Edelstahl mit Schrank und Zubehör für den Anschluss der Heizrohre

359,00 €*

Inhalt: 1 Set

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2 - 5 Tage

Verteilergröße
Verteilerschrank
Produktnummer: ZTSETHKV8U
Produktinformationen "Heizkreisverteiler-Set Edelstahl mit Schrank und Zubehör für den Anschluss der Heizrohre"
Komplettset für die Verteilung der Heizkreise eines Flächenheizungssystems, inklusive elektrischer Stellantriebe (230 V) zum Öffnen und Schließen der Ventile, bestehend aus:

Edelstahl-Heizkreisverteiler PREMIUM
Hochwertiger Systemverteiler aus starkwandigem Edelstahl-Präzisonsrundrohr nach DIN EN 12654-4
- Vorlaufverteiler und Rücklaufsammler mit beidseitigen, flachdichtenden Außengewinden 1“
- Absperrvorrichtungen und Durchflussmengenmesser (4 l/min) im Vorlauf
- Absperrbare Regulierventile mit Aufnahme für Stellantriebe M30 x 1,5 im Rücklauf
- Heizkreisabgänge 3/4" Eurokonus, Mittenabstand 50 mm
- Verteilerendset zum Befüllen, Entlüften und Spülen
- Verzinkte, schallgedämmte Konsolen im Lieferumfang

Aufputz-Verteilerschrank, geeignet für alle Sockelleistensysteme und wandbündigen Abschluss, mit festen Standfüßen und eingebauter Universalschiene zur schnellen und einfachen Montage des Systemverteilers, Tür mit Münzschloss sowie ausbrechbare Spezialstanzungen auf der Rückseite, komplett weiß pulverbeschichtet (ähnlich RAL 9016)
- Höhe: 640 mm
- Tiefe: 130 mm

Entsprechend der gewählten Verteilergröße, ist folgender Schrank im Lieferumfang:

Verteilergröße    
2 und 3 Kreise
4 und 5 Kreise
6 bis 8 Kreise
9 bis 11 Kreise
12 Kreise
Typ
AP-1-130    
AP-2-130
AP-3-130
AP-4-130
AP-5-130
Breite (Einbaumaß)
450 mm
530 mm
680 mm
830 mm
1.030 mm

oder alternativ

Unterputz-Verteilerschrank mit höhenverstellbaren Standfüßen und steckbarer Frontsichtblende mit Münzschloss sowie demontierbarer Estrichprallleiste, mit fester Rückwand und horizontalen Schlitzen zur universellen und schnellen Montage des Verteilers, Rahmen und Tür ermöglichen einen putz- und wandbündigen Anschluss, sichtbare Teile (Rahmen und Tür) sind glatt glänzend lackiert (ähnlich RAL 9016) und tiefenverstellbar, inklusive Universalschiene zur einfachen Montage des Systemverteilers
- Höhe verstellbar von 690 – 790 mm
- Tiefe verstellbar von 110 – 160 mm
- Wandstärke: 0,9 mm (pulverbeschichtete Teile 1,2 mm)
- Nischenhöhe mindestens 660 mm
- Nischenbreite = Schrankbreite + 45 mm

Entsprechend der gewählten Verteilergröße, ist folgender Schrank im Lieferumfang:

Verteilergröße    
2 und 3 Kreise
4 und 5 Kreise
6 bis 8 Kreise
9 bis 11 Kreise
12 Kreise
Typ
UP-1-110    
UP-2-110
UP-3-110
UP-4-110
UP-5-110
Breite (Einbaumaß)    
450 mm
530 mm
680 mm
830 mm
1.030 mm
Nischenbreite
495 mm
575 mm
725 mm
875 mm
1.075 mm

Anschluss-Set für Systemverteiler HKV-D in Eckform, zur vertikalen Verbindung der Vor- und Rücklaufleitungen mit dem Verteiler, Gehäuse aus Messing
- 2 Eck-Kugelhähne (1 x lang, 1 x kurz) DN 25 mit 1" Innengewinde und 1" Überwurfmutter (flachdichtend)

Stellantrieb zum Öffnen und Schließen der Ventile am Systemverteiler
- Ausführung stromlos geschlossen (NC)
- Betriebsspannung 230 V
- Leistungsaufnahme 2 Watt
- Anschlussleitung 2 x 0,75 mm², Länge 1.000 mm
- Liefermenge entsprechend der gewählten Verteilergröße (1 Stück pro Heizkreis)

Klemmverschraubung 3-teilig aus vernickeltem Messing für den Anschluss des Heizrohrs an den Systemverteiler, bestehend aus:
- Stützhülse mit O-Ring und Eurokonus
- Klemmring
- Überwurfmutter 3/4"
- Liefermenge entsprechend der gewählten Verteilergröße (1 Paar pro Heizkreis)

Winkelspange zum Umlenken des Heizrohrs um 90 Grad
- Hilfreich beim Anschluss der Rohre an den Heizkreisverteiler
- Offene Ausführung
- Für Rohre von 14 bis 18 mm Außendurchmesser
- Liefermenge entsprechend der gewählten Verteilergröße (2 Stück pro Heizkreis)

Zubehör-Artikel

Fußbodenheizungs-Set Tackersystem inklusive Montageservice
Aufbaustärke der Dämmung: 70 mm | Fläche: 100 m²
Im Umkreis von 100 km um unseren Firmensitz in Oberraden können wir Ihnen neben der Lieferung auch die komplette Montage der Heizflächen inklusive der erforderlichen Unterdämmung anbieten. Grundlage hierfür ist die, für das Gebäude erstellte, Heizflächenauslegung. Sollte Ihnen diese nicht vorliegen, führen wir die Berechnungen gerne für Sie aus. Dieser Service muss separat beauftragt werden. Nähere Informationen hierzu finden Sie in der Kategorie Planung.Die Liefer- und Montagesets sind ab einer Fläche von 100 m² erhältlich und beinhalten folgende Leistungen:Verlegung der Unterdämmung in der erforderlichen Stärke sowie Auffüllen der Hohlräume zwischen und über den vorhandenen Installationsleitungen auf dem RohfußbodenMontage von PE-Randdämmstreifen zur Trennung der aufsteigenden Bauteile vom schwimmenden EstrichVerlegung von folienbeschichteten Verbundplatten als oberste Dämmschicht und zur Befestigung der Heizrohre mit dem passenden SystemzubehörMontage der Heizrohre gemäß der laut Heizflächenauslegung erforderlichen Anzahl von Heizkreisen im vorgegebenen Verlegeabstand sowie Anschluss der Rohre an den bauseitigen HeizkreisverteilerPrüfung der verlegten Heizrohre auf Dichtheit und Beschriftung der VerteilerabgängeDie Montage erfolgt durch ein spezialisiertes Team mit langjähriger Erfahrung. Der Montagetermin wird mit einer Vorlaufzeit von ca. 14 Tagen abgestimmt.Zum Montagezeitpunkt müssen folgende bauliche Voraussetzungen erfüllt sein:Die Räume müssen vollkommen leer, trocken und besenrein sein. Unebenheiten auf der Bodenplatte und den Decken (z. B. Reste des Innenputzes) müssen entfernt sein.Eventuelle Feuchtigkeitssperren auf der Bodenplatte müssen fachgerecht fertiggestellt sein.Alle Heizkreisverteiler müssen fachgerecht installiert sein.Die Höhe der vorhandenen Installationsleitungen auf dem Rohfußboden darf die Stärke der Unterdämmung (EPS-DEO) nicht überschreiten.Die Ausführung der Arbeiten darf nicht von anderen Gewerken behindert werden.Folgende, für das Fachhandwerk produzierte Artikel werden montiert:Standard-Wärmedämmplatten EPS-DEO WLG 035 als Zusatzdämmung (ohne Trittschall) aus expandiertem Polystyrol für Einsätze mit geringer Druckspannung, z. B. unter „schwimmendem Estrich“- Als Innendämmung auf Decken oder Bodenplatten gemäß DIN 4108-10- Geeignet für Nassräume- Baustoffklasse: B1 (schwer entflammbar) nach DIN 4102- Maße: 1.000 x 500 mm- Wärmeleitfähigkeit: 0,035 W/mKPERLITE Trockenschüttung zur Trittschalldämmung, Wärmedämmung und zum HöhenausgleichSystem-Wärme- und Trittschalldämmplatte 20-2 oder 30-3 045 aus EPS nach DIN EN 13163, als Innendämmung auf Decken oder Bodenplatten mit oberseitig, gewebeverstärkter, reißfester Foliendeckschicht gegen Estrichfeuchte nach DIN 18560 und silber-rotem Rasteraufdruck als Hilfe bei der Heizrohrmontage, mit einseitigem, 30 mm breitem Folienüberstand zur Fugenabdeckung, Baustoffklasse: B 2- Plattenstärke:- Abmessung- Wärmeleitfähigkeit:- Maximale Verkehrslast:- Trittschallverbesserung:  20 oder 30 mm2.000 x 1.000 mm0,045 W/mK4,0 kPa (kN/m²)28 dBRanddämmstreifen aus extrudiertem Polyethylen-Schaumstoff, geschlossenzellig mit angeschweißter Lasche aus PE-Folie, zur schallbrückenfreien Verlegung von schwimmenden Estrichen, Fließestrichen und Zementestrichen- Zur Trennung des Estrichs vom Mauerwerk oder sonstigen Einbauten- Hervorragende Reißfestigkeit, keine Wasseraufnahme- Rohdichte: 22 kg/m²Kunststoff-Klebeband extrem reißfest und stark klebend, für die Befestigung und Schnittstellenverklebung der SystemdämmungPE-RT 5-Schicht-Heizrohr 17 x 2,0 mm, hergestellt aus thermisch widerstandsfähigem Polyethylen im Fünfschicht-Verbundprozess, für die Anwendung im Bereich der klassischen Flächenheizung/Flächenkühlung. Die mittig liegende Sauerstoffsperrschicht aus EVOH (Ehtylen-Vinylalkohol-Copolymer) ist durch die äußere PE-Schicht verlässlich vor mechanischen Beschädigungen geschützt. Das Heizrohr entspricht der Anwendung nach DIN 4726, ist MPA-geprüft sowie KIWA und KOMO zertifiziert. Es weist eine hohe Festigkeit, Zähigkeit und Spannungsrissbeständigkeit auf. Der verwendete Werkstoff PE-RT Typ 1 macht das Rohr extrem flexibel und somit einfach in der Verarbeitung. Es erreicht (ohne Vernetzungsvorgang) durch die einzigartige Molekularstruktur mit gleichmäßig verteilten Octen-Verzweigungen eine Langzeitbeständigkeit unter regulären Druck- und Temperaturbedingungen.- Sauerstoffdicht nach DIN 4726- Maximale Betriebstemperatur: 80 °C- Maximaler Betriebsdruck: 6 bar- Biegeradius: 5 x ØTackernadeln aus schlagfestem Kunststoff mit Doppelhaken und zusätzlichen Folienkrallen für den perfekten Halt des Heizrohres auf Multidämmrollen und Verbundplatten mit GewebefolieDehnfugen-Schutzrohre, geeignet für Rohre bis Ø 17 mm- Länge 400 mm3-teilige Klemmverschraubungen 17 x 2,0 mm aus vernickeltem Messing für den Anschluss der Heizrohre an den Systemverteiler, bestehend aus:- Stützhülse mit O-Ring und Eurokonus- Klemmring- Überwurfmutter 3/4"Umlenkbögen 90 Grad in geschlossene Ausführung- Für Rohre bis 20 mm AußendurchmesserDie benötigte Dämmstärke ergibt sich aus dem Gesamtaufbau Oberkante Fertigfußboden abzüglich des Bodenbelags (15 mm) und des Estrichs (65 mm).Gesamtaufbau OKFFB:  Erforderliche Dämmstärke:  150 mm    70 mm160 mm  80 mm   170 mm    90 mm180 mm 100 mm190 mm  110 mm200 mm   120 mm210 mm130 mm

Inhalt: 100 m² (29,90 €* / 1 m²)

2.990,00 €*
Fußbodenheizungs-Set Tackersystem
Fläche: 40 m²
Komplettset zur Montage auf die vorhandene Unterdämmung und Anschluss an bauseitigen Heizkreisverteiler, bestehend aus folgenden Komponenten:System-Wärme- und Trittschalldämmplatte 30-3 045 aus EPS nach DIN EN 13163, als Innendämmung auf Decken- oder Bodenplatten mit oberseitig, gewebeverstärkter, reißfester Foliendeckschicht gegen Estrichfeuchte nach DIN 18560 und silber-rotem Rasteraufdruck als Hilfe bei der Heizrohrmontage, mit einseitigem, 30 mm breitem Folienüberstand zur Fugenabdeckung, Baustoffklasse: B 2Plattenstärke:Abmessung:Verpackungseinheit:Wärmeleitfähigkeit:Maximale Verkehrslast:Trittschallverbesserung:  30 mm2.000 x 1.000 mm5 Platten à 2 m²0,045 W/mK4,0 kPa (kN/m²)28 dBRanddämmstreifen aus extrudiertem Polyethylen-Schaumstoff, geschlossenzellig mit angeschweißter Lasche aus PE-Folie, zur schallbrückenfreien Verlegung von schwimmenden Estrichen, Fließestrichen und Zementestrichen- Zur Trennung des Estrichs vom Mauerwerk oder sonstigen Einbauten- Hervorragende Reißfestigkeit, keine Wasseraufnahme- Rohdichte: 22 kg/m²Kunststoff-Klebeband extrem reißfest und stark klebend, für die Befestigung und Schnittstellenverklebung der SystemdämmungPE-RT 5-Schicht-Heizrohr 17 x 2,0 mm, hergestellt aus thermisch widerstandsfähigem Polyethylen im Fünfschicht-Verbundprozess, für die Anwendung im Bereich der klassischen Flächenheizung/Flächenkühlung. Die mittig liegende Sauerstoffsperrschicht aus EVOH (Ehtylen-Vinylalkohol-Copolymer) ist durch die äußere PE-Schicht verlässlich vor mechanischen Beschädigungen geschützt. Das Heizrohr entspricht der Anwendung nach DIN 4726, ist MPA-geprüft sowie KIWA und KOMO zertifiziert. Es weist eine hohe Festigkeit, Zähigkeit und Spannungsrissbeständigkeit auf. Der verwendete Werkstoff PE-RT Typ 1 macht das Rohr extrem flexibel und somit einfach in der Verarbeitung. Es erreicht (ohne Vernetzungsvorgang) durch die einzigartige Molekularstruktur mit gleichmäßig verteilten Octen-Verzweigungen eine Langzeitbeständigkeit unter regulären Druck- und Temperaturbedingungen.- Sauerstoffdicht nach DIN 4726- Maximale Betriebstemperatur: 80 °C- Maximaler Betriebsdruck: 6 bar- Biegeradius: 5 x ØTackernadeln aus schlagfestem Kunststoff mit Doppelhaken und zusätzlichen Folienkrallen für den perfekten Halt des Heizrohres auf Multidämmrollen und Verbundplatten mit GewebefolieJe nach Größe, beinhalten die Sets folgende Mengen der vorgenannten Produkte:Set-Größe:Verbundplatte 30-3 045:  Randdämmstreifen:Klebeband:Heizrohr PE-RT 17 x 2 mm:  Tackernadeln:40 m²40 m²50 m2 Rollen400 m2.000 St.  50 m²50 m²50 m3 Rollen600 m3.000 St.  60 m²60 m²75 m3 Rollen600 m3.000 St.  70 m²70 m²75 m4 Rollen800 m4.000 St.  80 m²80 m²100 m4 Rollen800 m4.000 St.  90 m²90 m²100 m5 Rollen1.000 m5.000 St.  100 m²100 m²100 m5 Rollen1.000 m5.000 St.  Set-Größe: Verbundplatte 30-3 045: Randdämmstreifen: Klebeband: Heizrohr PE-RT 17 x 2 mm:  Tackernadeln:110 m² 110 m² 125 m 6 Rollen 1.200 m 6.000 St.  120 m² 120 m² 125 m 6 Rollen 1.200 m 6.000 St.  130 m² 130 m² 150 m 7 Rollen 1.400 m 7.000 St.  140 m² 140 m² 150 m 7 Rollen 1.400 m 7.000 St.  150 m² 150 m² 150 m 8 Rollen 1.600 m 8.000 St.  160 m² 160 m² 175 m 8 Rollen 1.600 m 8.000 St.  170 m² 170 m² 175 m 9 Rollen 1.800 m 9.000 St.  Set-Größe: Verbundplatte 30-3 045: Randdämmstreifen: Klebeband: Heizrohr PE-RT 17 x 2 mm:  Tackernadeln:180 m² 180 m² 200 m 9 Rollen 1.800 m 9.000 St.  190 m² 190 m² 200 m 10 Rollen 2.000 m 10.000 St.  200 m² 200 m² 200 m 10 Rollen 2.000 m 10.000 St.  210 m² 210 m² 225 m 11 Rollen 2.200 m 11.000 St.  220 m² 220 m² 225 m 11 Rollen 2.200 m 11.000 St.  230 m² 230 m² 250 m 12 Rollen 2.400 m 12.000 St.  240 m² 240 m² 250 m 12 Rollen 2.400 m 12.000 St.  

Inhalt: 40 m² (12,30 €* / 1 m²)

492,00 €*
Heizflächenauslegung für Gebäude bis 300 m² Wohnfläche
Die Heizflächenauslegung ist ein Verfahren zur Ermittlung der erforderlichen Rohrlängen, die in einem Raum verlegt werden müssen. Es stellt sicher, dass in jedem Raum auch die individuell benötigte Wärmemenge abgegeben wird und der Raum auch bei sehr niedrigen Außentemperaturen ausreichend erwärmt werden kann. Als Grundlage für die Dimensionierung der Heizflächen dient die Heizlastberechnung. Aus der Gebäudeheizlast geht die Raumheizlast also der Wärmebedarf jedes einzelnen Raumes hervor. Die Raumheizlast variiert entsprechend der baulichen Gegebenheiten und der Nutzung des Raumes. Entscheidende Faktoren für die Raumheizlast ist die Anzahl der Außenwände oder der Wände zu unbeheizten Räumen, sowie der Norminnentemperatur für den jeweiligen Raum. Letztere variiert in Abhängigkeit der Raumnutzung. So werden Bäder aufgrund der höheren Luftfeuchtigkeit, bzw. der Gefahr von Schimmelbildung stärker beheizt. In kleineren Räumen mit einer höheren Norminnentemperatur, wie beispielsweise dem Badezimmer, kann es zu einem Wärmefehlbedarf kommen, falls die Auslegefläche im Badezimmer zu gering ist. Kleine zusätzliche Heizkörper können dies jedoch ausgleichen.Neben den Bedingungen für den Raum spielen auch die Bodenbeläge und die Dämmung nach unten eine entscheidende Rolle. Es sollte für eine optimale Wärmeabgabe an den Raum ein Bodenbelag mit einem niedrigen Wärmedurchlasswiderstand wie beispielsweise Naturstein gewählt werden. Eine gute Wärmedämmung nach unten sorgt zudem dafür, dass die Wärme nicht in andere eventuell unbeheizte Räume verloren geht und dort ankommt, wo sie benötigt wird.Wir legen Ihnen die Heizflächen auf der Grundlage der Heizlast aus und ermitteln die Anzahl der benötigten Heizkreise mit den erforderlichen Verlegeabständen je Geschoss. Hieraus ergeben sich die Größen der Heizkreisverteiler, die im Zuge der Rohinstallation montiert werden müssen.Für die Berechnung benötigen wir folgende Unterlagen und Angaben:HeizlastberechnungWärmeschutznachweis (EnEV-Nachweis)Baupläne (Geschossgrundrisse und Gebäudeschnitte)- Grundrisse mit Raumbezeichnung und Flächenangabe der einzelnen Räume sowie Kennzeichnung von unbeheizten Räumen- Kennzeichnung der Verteilerstandorte- Schnitt mit Angabe von Gebäude- und GeschosshöhenFußbodenaufbau (ohne Belag) für jedes GeschossArt der BodenbelägeWärmeerzeuger (z. B. Gas-Brennwertgerät, Wärmepumpe)Auslegungstemperatur (Vorlauf/Rücklauf) des Heizungssystems

69,00 €*